Schottland

Glasgow - Inverness
Caledonian Canal

Ende Mai/Anfangs Juni '03 machte ich zwei Wochen Ferien in Schottland.
 

Die Schottische Hauptstadt Edinburgh:
(Ab Nummer 25: Bilder meines zweiten Besuches - Wochenendausflug ans Military Tattoo - in Edinburgh von Anfangs August '07.)

Bilder 1 bis 3: Das Schloss (Burg) der Schottischen Provinzhauptstadt auf dem gleichnamigen Hügel, thront hoch über der Stadt.
Bild 4: Die eigentliche Hauptstrasse (Flaniermeile), wo sich viele Läden und Geschäfte befinden: die 'Princes Street': Blick nach Osten.
Bild 5: ... gleicher Aufnahmeort, aber mit Blickrichtung West.
Edi_Schloss1.jpg (101862 Byte) Edi_Schloss3.JPG (82649 Byte) Edi_Schloss vom Platz.JPG (64271 Byte) Edi_Market Street ostw..JPG (61653 Byte) Edi_Market Street westw..JPG (74570 Byte)
Bilder 6 und 7: Aussicht vom Schlosshügel auf den Stadtteil südlich des Schlosshügels.
Bild 8: ... über den neueren Stadtteil auf den "Stadthafen" Leith.
Bild 9: Blick vom Schlossvorplatz auf eine Kopfsteinpflasterstrasse der Altstadt.
Bild 10: Ein Observatorium am gegenüberliegenden (kleineren) Hügel (Calton Hill). Dazwischen das Gelände des Hauptbahnhofes 'Waverley'.
Edi_Altstadt vom Schlosshügel.JPG (66991 Byte) Edi_Altstadt-Ost vom Schlosshügel.JPG (63236 Byte) Edi_Seite Leith vom Schlosshügel.JPG (115701 Byte) Edi_Strasse Altstadt.JPG (79577 Byte) Edi_Observatorium.JPG (70024 Byte)
Bild 11: Blick Richtung Westen über die im "Talkessel" liegenden Hallen des Bahnhofes auf den jenseitigen Teil der Stadt mit der Market Street.
Bild 12: Einfahrender zweiteiliger Diesel-Lokalzug aus Richtung Osten.
Bild 13: Eine elektrische Güterzugslok.
Bild 14: In den Kopfgleisen der Halle abgestellte Dieselzüge der 'Scotrail'. (Von nach Edinburgh fahren auch noch Züge der GNER und 'Virgin Trains', aber jene Züge fahren in Richtung Süden/England und benützen die Durchgangsgleise links und rechts der Kopfgleise.)
Bild 15: Ein modernerer Dieselzug der 'Scotrail' von der Seite.
Edi_über Wav und Stadt ostw..JPG (65594 Byte) Edi-Wav_Einfahrender Lokalzug von Brücke.JPG (89994 Byte) Edi-Wav_Güterzugslok.JPG (96708 Byte) Edi-Wav_Züge.JPG (80249 Byte) Edi-Wav_Zug1.JPG (91369 Byte)
Bild 16: Ein Diesel-IC der GNER auf einem der Durchgangsgleise.
Bild 17: Auf der anderen Seite der Bahnhofshalle ein gleicher Diesel-IC 125 nach London (ca. 3,5 Std. Fahrzeit). Je ein solcher Triebkopf befindet sich an der Spitze und am Schluss des Zuges (wie bei einem TGV oder ICE1). Beim Anfahren verursachen diese einen höllen Lärm und haben dabei einen extremen Abgasausstoss; deshalb sind alle Perrondächer mit schwarzem Russ beschichtet. Die Engländer haben (auch im Strassenverkehr)
nicht das Bedürfnis den Motor auch bei längeren Standzeiten auszuschalten.
Bild 18: Ebenfalls ein IC der GNER nach London, aber ein Elektrischer, auf dem selben Gleis wie der Zug von Bild 17.
Bild 19: Ausfahrseite Ost (in Richtung Glasgow und Nordschottland). Nur die äussersten, die Durchfahrtsgleise, sind mit Fahrleitung überspannt.
Bild 20: Etwas weiter nördlich (ca. 12km) befindet sich die markante Bahnbrücke über den 'Firth of Forth' (Meeresfjord, der von der
Westseite Schottland ins Landesinnere hineinragt.) Blick von der kleinen Landhaltestelle Dalmeny, am Brückensüdkopf, auf die Brücke.
Edi-Wav_IC125_fern.JPG (93562 Byte) Edi-Wav_IC-125_nah.JPG (84740 Byte) Edi-Wav-IC-elektrisch.JPG (83406 Byte) Edi-Wav_Seite Hay.JPG (95164 Byte) Forth_Bahnbrücke von gleisseits Kopf Süd.JPG (80062 Byte)
Bilder 21 und 22: Blick von etwas oberhalb des Dorfes auf diese Brücke.
Bilder 23 und 24: Gleicher Aufnahmestandort: Über diesen Fjord führt auch eine Autobahnbrücke, welche ähnlich der 'Golden Gate Bridge' in San Francisco ist.
Bild 25: Das Balmoral Hotel am nördlichen Brückenkopf der North Bridge.
Forth_Bahnbrücke1.JPG (58499 Byte) Forth_Bahnbrücke2.JPG (39938 Byte) Forth_Panorama Brücken.JPG (176353 Byte) Forth_Strassenbrücke2.JPG (54928 Byte)

Bild 26: Das Registerhouse an der Kreuzung Princes Sreet - North Brigde.
Bild 27: Die North Bridge, welche u.a. den Bahnhof Edinburgh Waverley überspannt.
Bild 28: An der Princes Street: nächtliche Lichterimpression
(5 Sek. Belichtungszeit).
Bild 29: Von der Princes Street aus - über den Stadtpark - aufgenommen das Gebäude des Schottischen Parlamentes.
Bild 30: Das reichlich, (zu) gelblich beleuchtete Schloss über der Stadt.

Bild 31: Die - während den Tattoo-Vorstellungen - beleuchtete Mauer eines Seitentraktes des Schlosses.
Bild 32: Eine Reiter-Statue an der Princes Street in der Nähe der Nation Gallery.
Bild 33: Aussicht vom Calton Hill auf die Altstadt hinunter.
(aus 4 einzelnen Bildern zusammengesetzt)
Bild 34: ... auf den am Murray Firth (Fjordarm) gelegenen Stadtteil Leith.
(aus 6 einzelnen Bildern zusammengesetzt)

Bild 35: ... auf die Firth of Forth Brücken bei Dalmeny.
Bild 36: ... auf die Princes Street.
Bild 37: Im Altstadtteil, auf dem Schlosshügel, an der High Street gelegene Kathedrale.
Bild 38: Eingang zur Esplanade (Vorplatz) des Schlosses, auf welchem das bekannte Tattoo aufgeführt wird.
Bild 39: Einmarsch der VIP-Personen, die das hier jährlich statt findende Edinburgh Military Tattoo besuchen.

Bilder 40 bis 44: Einige Eindrücke vom Tattoo; welches während ca. 3 Wochen im August hier aufgeführt wird.

 

Glasgow:

Bilder 1 und 2: Die kleinere der beiden Glasgower Kopfbahnhöfe: die 'Queen Street Station'. Von da aus betreibt die 'Scotrail' nach Edinburgh
einen regen Taktfahrplan: werktags alle 15 Minuten ein Zug! (Das ist für englische Verhältnisse ein ausserordentlich dichter Fahrplan, denn vielerorts
verkehren in ländlicheren Gebieten nur etwa 4 - 5 Züge pro Tag; sonntags noch weniger...)
Bilder 3 und 4:
Etwas ausserhalb der City, an den Ufern des 'River Clyde' liegt das Technische Museum mit einem IMAX-Kino.
Glasg_Bhf.Halle Queen Street1.JPG (103705 Byte) Glasg_Bhf.Halle Queen Street2.JPG (100490 Byte) Glasg_GSC.JPG (54267 Byte) Glasg_GSC_Seite.JPG (49758 Byte)

Inverness:

Nach einer knapp vierstündigen, abwechslungsreichen Bahnfahrt durch die 'Highlands' sind wir in dessen Hauptort angekommen.

Bilder 1 bis 5: Bilder vom Bahnhof. Von hier aus gibt es vier Linien: Richtung Aberdeen, Edinburgh/Glasgow, Kyle of Lochalsh und nach Wick
ganz am nördlichsten Festland von Schottland. (Die Züge verkehren ab/nach hier sehr unregelmässig und ohne Takt. Und alles mit Dieselzügen.)
Inv_Bhf.-Schild1.JPG (68640 Byte) Inv_Bhf.-Halle.JPG (93062 Byte) Inv_Bhf.Gleisende-Prellbock.JPG (88531 Byte) Inv_Lokalzug vom Prellbock.JPG (78188 Byte) Inv_Spitze Dieselzug.JPG (59019 Byte)
Bild 6: Blick auf die Altstadt von der Brücke über den 'River Ness'.
Bild 7: ... in die Fussgänger- und Einkaufszone 'High Street'.

Bild 8:
Das Stadthaus.
Bild 9: Auch hier gibt es ein Schloss auf einem Hügel, dieses hier ist aber wesentlich "jünger" als jenes in Edinburgh.
Bild 10: Ausblick vom Schlosshügel auf die Wohngegend linksufrig des 'River Ness'.
Inv_Altstadt.JPG (48051 Byte) Inv_High Street.JPG (80934 Byte) Inv_Stadthaus.JPG (70051 Byte) Inv_Schloss.JPG (46617 Byte) Inv_Stadt von Schlosshügel.JPG (53768 Byte)

CaIedonian Canal:

Dieser 60 Meilen (ca. 96km) lange Kanal durchquert die Schottischen Highlands und wurde bereits im Jahre 1822 gebaut und verkürzte so die Schiffsreise von Inverness an der Nordsee nach Fort William am Atlantik beträchtlich. Heute kann man hier selbst Hausboote/Yachten mieten
und diesen Kanal selber befahren. Ein landschaftlich eindrückliches Erlebnis: man ist weg von Stress und Hektik. Weitere Infos, Details zu Schiffen
auf der offiziellen Website von 'British Waterways' und auf der Seite der Bootsvermietungsfirma: 'Caley Cruisers'.


Bilder 1 und 2:
Mietsboote in der Marina der 'Caley Cruiser'-Flotte im Westend von Inverness.
Bild 3: Die ersten Schleusen vor der Marina, von unten gesehen.
Bild 4: Gleicher Ort, aber nun sieht man vom oberen Ende der Schleuse hinunter auf die Hängebrücke über den 'Moray Firth'. (Meeresfjord
nördlich an Inverness.)
Bild 5: Hier nun beginnt der Kanal in Richtung Süd-Westen über 96km nach Banavie, 5km nordöstlich von Fort William an der Atlantikküste.
(ganz rechts ist noch die Werkstatt der Marina zu sehen.)
InvC_Schiffe Marina.JPG (90303 Byte) InvC_unser Schiff von hinten.JPG (74920 Byte) InvC_Muirlock von unten.JPG (65151 Byte) InvC_Muirlock von oben.JPG (73677 Byte) InvC_Anfang Kanal.JPG (76627 Byte)
Bild 6: Beim ersten Übernachtungshalt in der 'Urquart Bay' am 'Loch Ness'. Unser Schiff ist an der Schweizer Fahne zu erkennen.
Bild 7: Aussicht über den See (Loch heisst im schottischen und irischen See) an die andere Küste. Dieses Loch ist bekannt für die Sage,
dass hier ein Monster - das 'Nessie' - leben sollte, aber bisher hat es noch nie jemand gesehen.
Bild 8:
Gleicher Ort wie von Bild 7: Blick weiter in Richtung Südwesten. Dieser See ist recht gross und darum windanfällig (selbst erlebt bei der Rückfahrt!): 36km lang bis zu 300m tief und je nach Ort ca. 2,5km breit.
Bild 9: Auf dieser Landzunge in der Bildmitte befindet sich das 'Urquart Castle'. (eine alte schottische Burg, welche wie viele hier oben am
Zerfallen ist. - Bild aufgenommen vom Standort der vorigen Fotos.)
Bild 10: Diese Ruine vom Land aus gesehen.
Urquart Bay_unser Schiff von Strasse.JPG (106388 Byte) Urquart Bay_Aussicht über Loch Ness-Ost.JPG (38519 Byte) Urquart Bay_Aussicht über Loch Ness-Süd.JPG (37136 Byte) Urquart Castle von Bay.JPG (33270 Byte) Urquart Castle.JPG (59109 Byte)
Bild 11: Noch einmal diese Burgruine vom Wasser aus her gesehen.
Bild 12: Am anderen Ende des Sees liegt das kleine, schmucke Dorf "Fort Augustus". Dieses Banner hängt an der einzigen Brücke über den
Kanal kurz vor der Seemündung. (Diese Brücke wird bei höheren Schiffen weggedreht, damit auch solche hier passieren können.)
Bild 13:
Der 'Caledonian-Canal' "teilt" diesen Ort in zwei Teile. Aufnahme von der 'Swing Brigde' (von/auf Bild 12) in die unterste der vier Schleusenkammer.
Bilder 14 und 15: Die Schiffe in Richtung Atlantik werden hier hinaufgeschleust. Hier ist noch Muskelkraft gefragt, denn das Schiff muss mit
eigener Kraft an den Seilen in die nächste Kammer gezogen werden. Dieser ganze Vorgang dauert pro Weg ca. 50 Minuten.
Urquart Castle_vom Schiff1.JPG (77824 Byte) FA_Schild Welcome.JPG (55357 Byte) FA_Schleusentore von unten.JPG (66575 Byte) FA_Hinaufschleusen1.JPG (89450 Byte) FA_Hinaufschleusen2.JPG (69431 Byte)
Bild 16: (Eingescanntes Bild) Luftaufnahme vom 'Loch Ness' her auf Fort Augustus. Ganz rechts der 'River Oich', ist nicht schiffbar; knapp links
daneben der Kanal mit den vier Schleusenstufen und der weitere Verlauf des Kanals.
Bild 17: Da bekanntlich noch nie jemand das sogenannte 'Nessie' (Monster das im gleichnamigen See leben sollte) gesehen hat, steht hier eine Fantasie-Statue dieses Wasser-Ungeheuers...
Bild 18: Kurz nach der nächsten Schleuse 'Cullochy Lock' folgt ein weiterer See das 'Loch Oich'.
Bild 19: Anlegestelle am Ufer dieses Sees, um ...
Bild 20: ... eine weitere Ruine zu besichtigen: das 'Invergarry Castle'.
Fort Augustus_Luftaufnahme.jpg (91366 Byte) FA_Statue Nessmonster.JPG (92768 Byte) Loch Oich unterwegs.JPG (52760 Byte) Invergarry_am Steg.JPG (73245 Byte)
invergarry Castle.JPG (80794 Byte)
Bild 21: Etwa fünf Meilen weiter von Bild 20 entfernt befindet sich vor dem nächsten See 'Loch Lochy' eine weitere Schleuse: die 'Laggan Locks'.
Hier warten wir auf die Vorbeifahrt der entgegenkommenden Schiffe und ...
Bild 22: ...fahren dann selbst in die Schleusenkammer ein. Von hier an wird wieder nach unten geschleust.
Bild 23:
Nach der Schleuse in einer geschützteren Bucht übernachten wir ein weiteres Mal.
Bild 24: Am anderen Ende dieses Sees befindet sich wieder eine Schleuse: 'Gairlochy Locks'. Das schmucke Häuschen der Schleusenwärter.
Bild 25:
Aussicht gegen Osten.
Laggan_Schiffe auf Kanal.JPG (66031 Byte) Laggan_Schiffe warten vor Schleuse.JPG (86769 Byte) Laggan_Schiffe Hafen1.JPG (94044 Byte)
Gairlochy_Haus Schleusenwärter.JPG (60746 Byte) Gairlochy_Aussicht Ost.JPG (56656 Byte)
Bild 26: Schiffe in dieser Schleuse, unterwegs auf der letzten Etappe bis Banavie-Fort William.
Bild 27: Ein erster Blick auf den höchsten Berg Grossbritanniens: 'Ben Nevis', ca. 1300m hoch.
Bild 28:
Beim Übernachtungsort vor der Schleuse Seite 'Loch Lochy': Ruhiges Wasser spiegelt die Umgebung.
Bild 29: Immer während Stilllagern begleitet/"bebettelt" durch gefiederte Wasservögel: hier ein Gänsepaar.
Bild 30:
Am Wendepunkt in Banavie angekommen, wartet ein Kreuzfahrtschiff für betuchtere Ferienreisende mit dem Schiff 'Lord of the Glens'
auf die Fahrt in Richtung Inverness.
Gairlochy_Schiffe in Schleuse.JPG (82590 Byte) Gairlochy_Ben Nevis.JPG (52944 Byte) Gairlochy_Seite Loch Lochy.JPG (46272 Byte) Gairlochy_2 Gänse.JPG (72334 Byte) Banavie_MS Lord of the Glens.jpg (65586 Byte)
Bild 31: Hier (gleicher Ort wie auf Bild 30) ist die letzte Schleusenstufe vor dem Meer, die 'Neptun Staircaise', zu überwinden, welche aber von den Mietyachten nicht mehr befahren werden darf. Die Schleusen von oben.
Bild 32: Diese Schleusentreppe von unten her gesehen.
Bild 33:
Blick vom untersten Schleusentor auf die beiden beweglichen 'Swing Brigdes' von Strasse und Bahnlinie. Im Hintergrund noch das allerletzte, kürzere Kanalstück vor der Meereseingangsschleuse in Corpach.
Bild 34:
Auch von dieser Stelle ein Blick auf den höchsten Berg Britanniens.
Bild 35:
Das Stellwerktürmchen von Banavie an der 'West Highland Line" der 'Scotrail' von Glasgow - Fort William - Mallaig. Das letzte
Teilstück dieser Linie wird von hier aus ferngesteuert, welche im Hochsommer fast täglich von dem Dampfzug 'Jocobite' befahren wird.

Banavie_Neptun Staircase von oben.JPG (81259 Byte) Banavie_Neptun Staircase von unten.JPG (63122 Byte) Banavie_Bahnbrücke-Fortsetzung Kanal.JPG (55884 Byte) Banavie_Ben Nevis.JPG (59162 Byte) Banavie_Stellwerkgebäude.JPG (62101 Byte)
Bild 36: Einfahrt eines vierteiligen Regionalzuges an der Haltestelle in Richtung Mallaig. (Hier verkehren werktags etwa vier bis fünf Züge pro Tag/Richtung; sonntags ca. zwei Züge.)
Bild 37: Die bewegliche/wegdrehbare Bahnbrücke über den Kanal (s. auch Bild 33) darf von den Zügen nur mit Vmax 8 km/h befahren werden!
Bilder 38 und 39:
Auf der Bahnfahrt Richtung Mallaig überquert der Zug einen recht imposanten Viadukt bei 'Glenfinnan'.
(Aufnahme aus dem fahrenden Zug, darum die Spiegelung...)
Bild 40:
Am Endpunkt der 'West Highland Line': Bahnhof Mallaig.
Banavie_Einfahrt von Fort William.JPG (84675 Byte) Banavie_Bahnbrücke.JPG (78260 Byte) Glenfinnanviadukt2.JPG (70665 Byte) Glenfinnanviadukt3.JPG (55418 Byte) Mallaig_Bhf.-Gebäude.JPG (64510 Byte)
Bilder 41 bis 43 : Etwas oberhalb des Bahnhofes aufgenommene Bilder: Überblicke auf das kleine Dorf und die Inseln der Hebriden-Gruppe.
Bild 44:
Wieder auf dem Schiff, auf dem Rückweg über's 'Loch Ness': Aussicht von 'Foyers' auf die Umgebung.
Bild 45:
Unterwegs auf dem 'Loch Ness'
Mallaig_über Bhf.+Hafen.JPG (53021 Byte) Mallaig_über Bhf.-Inseln1.JPG (52640 Byte) Mallaig_über Bhf.-Inseln2.JPG (60580 Byte) Foyers_Aussicht Loch Ness.JPG (64121 Byte) Loch Ness_unterwegs.JPG (50989 Byte)
Bild 46: Nun heisst es Abschied nehmen von Schottland: Das Propellerflugzeug als Charter-Flug der Swiss am Flughafen Inverness.
Inv_Flugzeug.JPG (39174 Byte)