Vaud / Waadt
Region Vevey - Montreux
Aigle
Villars
Leysin

Palézieux, Vevey, Lausanne:

Bilder vom Sommer 2000.

Bilder 1 und 2: Regionalzug der GFM (Schmalspur) in Palézieux, abfahrbereit als Zug 570 Richtung Châtel-St.Denis - Bulle - Montbovon, wo Anschluss an die MOB besteht.
Bild 3: EW IV-Pendel als IR 1818 Luzern - Bern - Genf-Flughafen bei der Abfahrt in Palézieux.
Bild 4: Blick aus dem Zug bei Chexbres-Villages in Richtung Süd-Ost auf die Waadtländer/Walliser Alpen.
GFM1.jpg (100063 Byte) GFM2.jpg (95396 Byte) Re460_TSR.jpg (87550 Byte)
Alpes vaudoises.jpg (105018 Byte)
Bilder 5 und 6: Zweiteiliger SBB-NPZ "Train des vignes" (als einziger in gelb) im Bahnhof Vevey. Dieser Pendelzug verkehrt auf der Linie Vevey - Puidoux-Chexbres. Als einer der wenigen SBB-Züge hat er im Innern Haltanforderungs-
tasten für "Halt auf Verlangen". Diese Linie ist seit deren Bestehen durch die Eigentümerin, Kanton Waadt, an die SBB verpachtet. Sie weist Steigungen bis zu 38%
o auf und führt durch ein schönes Rebberggebiet, darum auch der Name.
Bild 7: "Train des étoiles" der zur MOB-Gruppe gehörenden CEV, abfahrbereit als Zug 132 nach Blonay - Les Pléiades.
Bild 8: Älterer Triebwagen der CEV.

Train des vignes.jpg (76288 Byte) Train des vignes2.jpg (102930 Byte) Train des etoiles.jpg (107662 Byte) CEV1.jpg (108151 Byte)
Bilder 9 und 10: MOB Be 2/6 der 7000-er Serie. Diesen neuen Stadler-Pendelzüge (GTW) haben keinen Zahnradantrieb und können auf der CEV nur zwischen Vevey und Blonay verkehren. Sie fuhren während etwa zweier Jahre als "Chemin de fer léger de la riviera" direkt Vevey - Blonay - Chamby - Montreux. Diese Direktverbindungen wurden aber, mangels Frequenzen, wieder aufgegeben.
Bild 11: Drehscheibe (halb in den Felsen hineinragend) in Vevey, Seite Montreux.. Mit vier Schienen: Im Normalspur- das 1m Schmalspurgleis der MOB/CEV. Hier wurden auch im Mai je ein Steuerwagen der Ex Crystal- und Superpanoramic-Expresszüge abgedreht.
Bild 12: Alte, heute nicht mehr benützte und auch ausgebaute, kleine Drehscheibe Seite Lausanne. Auf dieser Drehscheibe wurden normalspurige Güterwagen um 90° abgedreht, damit sie in die Industrieareal zu den Kunden zugestellt werden konnten. Sie war im Durchmesser so klein, dass für Drehgestellwagen noch ein Rollwagen, auf Schienen im Kreis um die Drehscheibe, eingesetzt werden musste, damit diese Wagen auch in die Industrie (Seite Ausfahrt CEV) zugestellt werden konnten. Diese Schienen sind noch sichtbar vor dem roten Auto. Grund für den Bau dieser Drehscheibe: sehr enge Platzverhältnisse.

Vevey Gl.7.jpg (106753 Byte) MOB_Vv.jpg (81254 Byte) Drehscheibe Vv.jpg (120663 Byte) alte Drehscheibe Vv.jpg (112209 Byte)
Bilder 13 bis 15: Neuer unterirdischer Bahnhof, und zugleich neue Endstation der LEB-Züge, in Lausanne Flon, neben dem TSOL- und der "Bergstation" der Zahnrad-Métro.
Bild 16: Zug der TSOL (Tramway sud-ouest lausanneois) in Richtung Renens, ebenfalls im unterirdischen Bahnhof Flon.

Bhf. Flon.jpg (85895 Byte) LEB1.jpg (95770 Byte) LEB3.jpg (86258 Byte) TSOL.jpg (90637 Byte)
Bild 17: Ausfahrt Lausanne in Richtung Sébeillon/Renens.
Bild 18: Der neue SBB-Paradezug ICN in Lausanne auf Gl. 7, abfahrbereit als IR 1533 nach Biel - Zürich - St.Gallen in Doppeltraktion.
Bild 19: Innenansicht eines 2.Kl.-Abteils des ICN.
Bild 20: In Lausanne: Der IR 327 "Lemano" nach Mailand hat soeben den Anschluss vom...
Bild 21: ... TGV aus Paris abgenommen.
Westkopf_Ls.jpg (111314 Byte) ICN_Ls.jpg (108748 Byte) ICN_innen 2.Kl..jpg (86085 Byte) Ls_IR327_Lemano.jpg (97056 Byte) Ls_TGV_118.jpg (88258 Byte)
 

Region Vevey - Montreux:

Bild 1: Ankunft in Blonay, oberhalb Vevey, "Mittelstation" an der Bahnlinie der CEV Vevey - Les Pléiades.
Bild 2: Blick in Richtung St-Légier auf das Schloss Blonay.
Bild 3: Hier beginnt die Bergstrecke mit einer Linkskurve (mit Zahnrad ausgerüstet) hinauf nach Les Pléiades.
Bild 4: Blonay ist auch ein Abzweigbahnhof: Hier geht es mit einer Museumsbahn nach Chamby, an der MOB-Linie Zweisimmen - Montreux. Im Hintergrund fährt ein MOB-Nostalgietriebwagen BCFe 4/4 11 ein. Links im Stumpengleis ist eine ältere, zweiteilige rot-weisse Komposition mit Trieb- und Steuerwagen der CEV abgestellt.
Bild 5
: Eine Dampflok umfährt ihre zwei Nostalgiewagen, um für die Fahrt bergan nach Chamby wieder an der Spitze des Zuges zu sein. Diese knapp 3 km lange Museumsbahn wird durch die BC betrieben, wo viele Freiwillige beim Erhalten, Restaurieren und Betreiben dieser Bahn mithelfen.
Blonay_Perron_3 Züge.JPG (116367 Byte) Blonay_Seite St.Légier mit Schloss.JPG (145554 Byte) Blonay_Seite Les Pléiades.JPG (133001 Byte) Blonay_Einfahrt BC_BCFe11.JPG (120112 Byte) Blonay_Dampflok umfärt Zug.JPG (124671 Byte)
Bild 6: Diese Dampflok ist nun wieder vor ihrem Zug angekommen.
Bild 7: Eine schöne gebogene Steinbrücke im herbstlich gefärbten Waldstück, ...
Bilder 8 und 9: ... wo der Triebwagen 11 kurz anhält, um sich im Sonnenlicht fotografieren zu lassen.
Bild 10
: Der Dampfzug (von Bild 6) am gleichen Ort während der Bergfahrt. Diese Strecke steigt fast kontinuierlich mit 5%.
Blonay_Dampfzug BC_Seite.JPG (121543 Byte) BC_Brücke_von West.JPG (167577 Byte) BC_BCFe11_auf Brücke_von West.JPG (145451 Byte) BC_BCFe11_auf Brücke_von Ost.JPG (157804 Byte) BC_Dampfzug fährt auf Brücke_bergwärts.JPG (135948 Byte)
Bild 11: Aussicht während der Fahrt auf den Genfersee hinunter in Richtung Lausanne.
Bild 12: Blick zurück auf den Aussichtsberg von Vevey: auf den Mont Pèlerin.
Bild 13: ... auf die Berge gegenüber des Sees im Grenzgebiet Wallis - Hoch Savoyen.
Bild 14: Kurz unterhalb Chamby befindet sich auf der Strecke die Abzweigung zum Museum und Depot dieser Nostalgiefahrzeuge. Links die Strecke hinunter nach Blonay, rechts die kurze Gegensteigung hinauf ins Museumsareal.
Bild 15
: Am selben Ort, an der Abzweigung, Blick in die andere Richtung nach Chamby.
BC_Aussicht Genfersee aus Zug.JPG (96383 Byte) BC_Aussicht Mont Pèlerin aus Zug.JPG (112832 Byte) BC_Musée Aussicht Berge Haute Savoie.JPG (107323 Byte) BC_Weiche Chamby-Musée_von Ost.JPG (142419 Byte) BC_Weiche Chamby-Musée_von West.JPG (149933 Byte)
Bild 16: Während der Sommerwochenenden herrscht hier reger Betrieb. Zwei Elektroveteranen gönnen sich hier eine kurze Pause. Links der Be 4/4 111 der GFM und links der älteste noch betriebsfähigste Triebwagen der MOB, BCFe 4/4 11.
Bild 17: Wieder der Dampfzug, diesmal vor der Depothalle im Museum.
Bild 18: In der Remise/Halle werden viele ihrer Fahrzeuge gewartet.
Bild 19: Gleiches Foto wie Bild 14, aber etwas näher herangezoomt: hier sieht man zwei Dampfloks, die hier angefeuert und bekohlt werden.
Bild 20
: Ankunft in Chamby: links hinunter führt die Strecke der BC zur Abzweigung zum Museum und nach Blonay; rechts hinauf die MOB-Strecke nach Les Avants - Montbovon - Château d'Oex - Gstaad - Zweisimmen.
BC_Musée Be111_GFM und BCFe11_MOB.JPG (147589 Byte) BC_Musée Dampfzug.JPG (118569 Byte) BC_Musée Dampflok 11 im Depot_Front.JPG (117752 Byte) BC_Dampflokanfeuergleise von Weiche Chamby_Bifurcation.JPG (154698 Byte) Chamby_Seite Les Avants.JPG (159173 Byte)
Bild 21: Der Dampfzug ist hier im Endbahnhof von Chamby angekommen, nach kurzem Aufenthalt schiebt die Lok den Zug zurück ins Museum. Die Gleise der MOB führen links des Bahnhofsgebäude entlang hinunter nach Montreux.
Bild 22: Frontansicht der Museums-Dampflok.
Bild 23: Alt trifft hier auf Moderne: Der "GoldenPassPanoramic" mit einem Salonsteuerwagen fährt hier ein in Richtung Montreux.
Bild 24: Im Bahnhofteil von Montreux angekommen: dem einzigen Schweizer Bahnhof mit drei Spurweiten. Im Vordergrund ein von Stadler gebauter GTW für den Vorortsverkehr bis Les Avants.
Bild 25
: Blick vom wegfahrenden Schiff zurück auf die Stadt Montreux mit der Seepromenade.
Chamby_BC-Dampfzug_von West.JPG (137266 Byte) Chamby_BC-Dampfzug_von Ost.JPG (153112 Byte) Chamby_Einfahrt GoldenPassPanoramic_nah.JPG (151434 Byte) Mx_Gleise MOB_von Ost.JPG (118212 Byte)

Bild 26: Die Hotels und div. andere Bauten am Fusse der Berge um Rochers-de-Naye. Oberhalb des weissen Hochhauses liegt Glion.
Bild 27: Anfahrt von Montreux aus mit dem Dampfschiff "La Suisse" auf Veytaux, beim Schloss Chillon.
Bild 28: Das Château de Chillon etwa fünf Kilometer östlich von Montreux, malerisch am Seeufer gelegen.
Bilder 29 und 30
: Wegfahrt der "La Suisse" vom Schloss nach Villeneuve.

Bild 31: Blick zurück aufs Schloss, von ...
Bild 32: ... der sozusagen eigenen Schloss-Haltestelle.


Region Chablais (Aigle - Bex):

Abkürzungen:
TPC: Transports publics du chablais (Betriebsgruppe folgender Bahngesellschaften im Kanton Waadt)
                        AL: Aigle - Leysin
                        AOMC: Aigle - Ollon - Monthey - Champéry
                        ASD: Aigle - Sépey - Diablerets
                        BVB: Bex - Villars - Bretaye

N.B. Der Bahnhofsplatz von Aigle wurde am 06.10.2007 nach dem Umbau wieder eingeweiht: Seither entfällt die Niveau-Kreuzung ASD/AOMC, weil die AOMC nun direkt entlang der SBB-Simplonlinie Aigle verlassen.

Aigle - Les Diablerets

Bild 1: Auf dem Bahnhofsplatz starten drei Meterspurige Privatbahnen zu ihren jeweiligen Zielen in den Bergen: Hier im Bild die AL nach Leysin (braune Züge). Alle Bahnen gehören zur TPC-Gruppe.
Bild 2: Abgestellte Nostalgie-Wagen der ASD vom Train Ormonan.
Bild 3: Zwei Züge sind soeben hier angekommen: der blaue Zug links kam von Les Diablerets, und der rote Zug rechts aus Champéry.
Bild 4: Blick in die umgekehrte Richtung wie auf Bild 53. Die AOMC (rote Züge) biegt links des abgestellten blauen Wagens nach links ab, und die ASD (blaue Züge) hinter dem Wagen ebenfalls nach links.
Bild 5: Diese beiden Linien kreuzen sich à niveau auf der Strasse, ca. 300m nach dem Bahnhof.
AL_Aigle.jpg (67275 Byte)
Nostalgiewg._Aigle.jpg (69089 Byte) Bahnhof_TPC_Aigle.JPG (109811 Byte) Ausf._Aigle_TPC.JPG (99075 Byte) Gleiskreuzung Aigle.jpg (68315 Byte)
Bild 6:
Die dazugehörende Fahrleitungskreuzung zu Bild 48. So eine Kreuzung zwischen zwei verschiedenen Privatbahnen ist in der Schweiz einzigartig. Da die Bahnen mit unterschiedlicher Gleichstromspannung fahren, so muss die Fahrleitung im Kreuzungspunkt spannungslos sein. Dies ist an den vier Gleistrenner zu erkennen.
Bild 7: Zug der AOMC kurz vor dem Befahren dieser Kreuzung.
Bilder 8 und 9: Zwei Minuten später als Bild 57 kommt ein ASD-Zug auf diese Kreuzung zu.
Bild 10: Der gleiche Zug nochmals von hinten, bespannt mit zwei Triebwagen Be 4/4.
Fahrleitungskreuzung Aigle.jpg (51473 Byte)
AOMC_1.JPG (98281 Byte) ASD_1.JPG (100180 Byte) ASD_2.JPG (95153 Byte) ASD_3.JPG (98252 Byte)
Bild 11:
Der IR 325 "Monte Rosa", der bis Ende 2004 noch so verkehrte, hielt auf Gleis 1 in Richtung Brig - Domodossola - Milano.
Bild 12: An Sommerwochenenden ist in der Mitte eines ASD-Pendels ein offener Panoramawagen (Ex. Brünigbahn) eingereiht, mit welchem die Fahrt ein sprichwörtlich luftiges Erlebnis ist.
Bild 13: Die ASD ist die einzige Bahn in der TPC-Gruppe, die ohne Zuhilfenahme der Zahnstange an Höhe gewinnt: die Maximalsteigung ist hier 60 %
o, wobei im unteren Teil die Strecke sehr kurvenreich mit vielen Kehren versehen ist.
Auf dem Bild ist das Städtchen Aigle vom Zug aus zu sehen.
Bild 14: Das schmucke kleine Bahnhofshäuschen von Les Planches. Hier befindet sich die Spitzkehre der Bahn, welche recht kompliziert ist: Die Züge von Aigle kommen hier an, fahren über die Strassenbrücke und entlang der Strasse nach Le Sépey, wenden dort und fahren den selben Weg wieder hierher zurück. Die eigentliche "Abzweigungsweiche" liegt am Ende der Brücke auf der Strasse.
Bild 15: Die unter der Legende zu Bild 64 beschriebene Brücke.
IR Monte Rosa_Aigle.jpg (62189 Byte)
By ASD+Be 4_4.jpg (82465 Byte) Aigle.jpg (45730 Byte) Bahnhof Les Planches.jpg (87272 Byte) Brücke Les Planches.jpg (93888 Byte)
Bild 16:
Das Streckengleis von/nach Aigle, aufgenommen vor dem Stationsgebäude Les Planches (s. Bild 14).
Bild 17: Das Streckengleis von/nach Les Diablerets, aufgenommen am selben Standort wie Bild 16.
Bild 18: Der eigentliche "Wendepunkt": der Bahnhof Le Sépey.
Bild 19: Wegen Bauarbeiten war das oberste kurze Teilstück Vers l' Eglise - Diablerets gesperrt: Für allfällige Zugsverstärkungen wurde ein Be 4/4 hier nach der Ausfahrweiche abgestellt.
Bild 20: Am Bahnhof Les Diablerets: die Gleise enden hier in der Remise.
Abzw. Les Planches gegen Aigle.jpg (102564 Byte)
Abzw. Les Planches gegen Diablerets.JPG (113589 Byte) Le Sepey.jpg (86799 Byte) Be 4_4 abgest. Vers l'eglise.jpg (102762 Byte) Remise Diablerets.jpg (93435 Byte)
Bild 21:
Blick vom Bahnhof Diablerets in Richtung Tal.
Bild 22: "Diablerets 3000". So heisst diese Bergregion, die mit Luftseilbahnen ab Col-du-Pillon oder ab Reusch erreichbar ist. Oben auf dem Berg liegt der Diableretsgletscher auf 3000 m.ü.M.

Diab_Seite_Tal.jpg (72521 Byte)
Diablerets_3000.jpg (59069 Byte)

Bex - Villars - Bretaye

Bild 23: Ankunft in Bex mit dem Schnellzug 2121 Lausanne - Sierre/Siders, EW IV-Pendel welcher heute mit 2 Re460 bespannt war.
Bilder 24 und 25: Auf dem Bahnhofsplatz, auf der Strasse, beginnt die BVB-Linie nach Villars sur Ollon - Col de Bretaye. Eine der drei neueren Pendelzüge Beh 4/8.
Bild 26: Wie auch in Aigle fahren die Züge in Bex zuerst als Strassenbahn durch die Ortschaft an den Beginn der Steigung, wo sich - ausser bei der AOMC - auch ihre jeweiligen Werkstätte mit Depot befindet.
Bild 27: Die Gütergleise auf dem Bexer Bahnhofplatz, mit Blick in Richtung Wallis.
Bex_2121_mit 2 Re460.jpg (89632 Byte)
Bex_Beh 92_Seite.jpg (81304 Byte) Bex_Beh 92_Front.jpg (89291 Byte) Bex_Ausfahrt BVB.jpg (91756 Byte) Bex_BVB-Gütergleise.jpg (83140 Byte)
Bild 28: Die beiden nächsten Fotos habe ich aus dem fahrenden Zug heraus durch das Fenster aufgenommen: Nach etwa acht Minuten Fahrzeit die erste Kreuzung, am Ortsrand von Bex. Ausser der AOMC haben die Bahnen
der TPC-Gruppe keine Signale und Streckenblock für die Sicherung ihrer Züge. Deshalb ist an jeder Kreuzungsstelle eine grosse weisse Tafel angebracht, welche den Triebfahrzeugführer über allfällige Kreuzungen informiert:
z.B.: Zug 14 kreuzt hier Zug 7. Das weisse T in der orangen Tafel auf dem Weichensignal bedeutet, dass diese Weiche auffahrbar (aufschneidbar) ist und sie für die andere Stellung nicht umgelegt werden muss, weil sie im
Spitzenverschluss eine Feder eingebaut hat, die dann die Zunge immer wieder in die nach Weichensignal angezeigte Stellung verbringt. (im französischen Sprachraum "tallonable"; in der deutschen Version "Auffahrbar")
Bild 29: Am Fusse des Aufstieges nach Villars, in Bevieux, wo sich auch das Depot und die Werkstätte befindet.
Bild 30: Kurz vor Villars die nächste Kreuzung in Arveyes. Auch hier mitten auf der Strasse, wobei bei einem Gleis die Trottoir-Kante zugleich die Perronkante ist. 
Diese Bahn verläuft im oberen Teil neben und am Schluss auf der Strasse durch die Ortschaften, aus Kosten oder/und Platzgründen.
Bild 31: In Villars, kurz vor dem Bahnhof: Die Linie von/nach Bex verläuft hier auf der linken Strassenseite.
Bild 32: Einfahrt im mondänen Villars. Das Bahnhofsgebäude in der Mitte wird fast vom dahinter stehenden Nobel-Hotel zerdrückt...
BVB_Kreuzung ausserhalb Bex.jpg (78155 Byte)
BVB_Bevieux_Depot.jpg (41855 Byte) BVB_Kreuzung Arveyes.jpg (86306 Byte) Vi_Bahnhofstrasse.jpg (93338 Byte) Vi_Bahnhof.jpg (97910 Byte)
Bild 33: Der Richtungswechselbahnhof von Villars sur Ollon. In der Bildmitte das Perron für die Skizüge auf den Col de Bretaye. Die Züge von/nach Bex fahren ab dem Gleis 1 ganz links. Ganz rechts eine Verbindungskurve für
allfällige Direktzüge Bex - Bretaye, was aber fahrplanmässig sehr selten vorkommt.
Bild 34: Blick von der anderen Seite des Bahnhofs auf die Gleisanlagen. Rechts auf Gleis 1 ein neuer Pendelzug nach Bex und links hinter der Abschrankung auf Gleis 3 ein Skisportzug nach Bretaye. Diese Züge verkehren
ab dem eingezäunten Bahnhofsteil ab, da man vor dem Betreten des Perrons die Billette vorweisen muss.
Bild 35: Umgekehrte Blickrichtung wie auf Bild 84. Die Abstellgleise hinter dem Bahnhof. Die Weichen hier müssen mit dem Stemmeisen umgestellt werden und sie haben keine Weichensignale.
Bild 36: Kurioses Fahrzeug für den Baudienst: ein Tramwagen.
Bild 37: Auf dem Col de Bretaye, an der Endstation, auf etwa 1900 m.ü.M. Die HGe 4/4 32 mit einem Panorama-Skizug.
Vi_Einfahrt von Bex.JPG (106034 Byte)
Vi_Perrons.jpg (97967 Byte) Vi_Abstellgleise.jpg (104003 Byte) Vi_abgestellte Baufahrzeuge.jpg (113513 Byte) Bre_BVB_HGe32.jpg (98421 Byte)
Bild 38: Einer der beiden Panoramawagen.
Bild 39: Die HGe 4/4 von Bild 87 von der Seite her gesehen.
Bild 40: Für die Restaurants hier oben steht ein kleiner Gk-Güterwagen bereit für den Rückschub des Leermaterials.
Bild 41: Aussicht über das Skigebiet nach Süden über die Berge des Walliser Val d'Illiez und Val de Morgins.
Bild 42: ... auf die Berggruppe der Dents du Midi.

BVB_Bs_weiss.jpg (90584 Byte) Bre_BVB_HGe32_Seite.jpg (102906 Byte) Bre_Gk.jpg (99319 Byte) Bre_Aussicht Süden.jpg (78740 Byte) Bre_Aussicht Südosten.jpg (80239 Byte)

Leysin - La Berneuse

Bild 43: Die Waadtländer und Schweizer Fahne wehen in der Bise auf dem Berg.
Bild 44: Skigebiet auf gut 2000 Metern, gesehen vom Drehrestaurant auf La Berneuse. (aus 5 Fotos zusammengesetzt)
Bild 45: Bei gutem Wetter sieht man weit: Blick in Richtung Osten. Im Hintergrund ist sogar die Eigernordwand sichtbar.
Bild 46: Über der Gondelbahn-Bergstation erhebt sich der "Diablerets": Gletscher-Skigebiet auf 3000 Metern.
Bild 47: Schroffe Felswand am Tour d' Aï (Skigebiet Chaux de Mont, anschliessend an dieses hier von La Berneuse).
 
Bild 48: Aussichten auf der anderen Seite: ins Rhonetal und Umgebung des Haut-Lac und die Hochsavoyer-Alpen. (aus 5 Fotos zusammengesetzt)
Bild 49: Im Hintergrund: St-Maurice (Wallis). Alles was hier süd-westlich der Rhone liegt, ist Kanton Wallis.
Bild 50: Die Industriestadt Monthey, ebenfalls schon im Kanton Wallis.
Bild 51: Blick in die Ferne: über den Genfersee in die Jura-Bergkette.
Bild 52: An die Gestade der waadtländer Riviera um Montreux.
Bild 53: Einer der beiden neuen Mittelperrons auf dem Bahnhofplatz in Aigle. Links fahren die Züge nach Leysin, rechts nach Les Diablerets. (Noch weiter rechts, neben dem SBB-Gleis 1, verkehren die AOMC-Züge.)