Holland

Amsterdam:

Mitte Juni '06 besuchte ich die Niederländische Hautstadt.

Bilder 1 und 2: Am Rembrandt-Platz vor unserem Hotel: Das Denkmal des gleichnamigen, berühmten Malers.
Bild 3: Typische Altstadthäuser an einer Gracht in der Stadt.
Bild 4: Die Kirche am 'Muntplein'. (Plein heisst Platz auf holländisch)
Bild 5: Ganz in der Nähe dieser Kirche ist der bekannte, schwimmende Blumenmarkt.

Bild 6: Das königliche Palais am 'Dam'.
Bild 7: In den Grachten (Kanälen) der Stadt, wie hier auf der 'Prinsengracht' herrscht reger Schiffsverkehr.
Bild 8:
Bild 9: Das "Anne-Frank-Haus" an der Prinsengracht 263. Hier schrieb das jüdische Mädchen ihre weltberühmten Tagebücher
im Verborgenen, als sie sich vor den Deutschen Nazi-Truppen mit ihren Angehörigen versteckten. Heute ist dieser Ort ein gut
besuchtes Museum. Infos unter: www.annefrank.org
Bild 10: Da es in dieser Stadt sehr viele Grachten hat, braucht es entsprechend dazu auch viele Brücken in verschiedenen Arten:
Hier eine einfache, einseitige Klappbrücke.

Bilder 11 bis 15: Die bekannteste Amsterdamer Brücke ist wohl die 'Magere Brug' über die Amstel.

Bild 16: Blick auf die Amstel und gegen die Oper von dieser Klappbrücke aus.
Bilder 17 und 18: Eine kleinere Klappbrücke an einem Seitenkanal, der in die Amstel mündet.
Bild 19: Ein Schleusenwärterhaus von 1695 beim Rembrandthaus.
Bild 20: Sicht gegen über die Gracht 'Oude Schans' in den Norden der Stadt in die Gegend des Hauptbahnhofes.

Bild 21: Ein Burg-ähnliches Gebäude am 'Nieuwmarkt'-Platz.
Bild 22: Die St. Nikolas-Kirche am Bahnhofplatz.
Bilder 23 und 24: Front- und Seitenansicht des Hauptbahnhofes. Diese markante schlossähnliche Gebäude steht im Norden der Stadt
am Hafen.
Bild 24: Innenansicht mit älterer Komposition eines Doppelstöckers der 'Centraal Station'.
Bild 25: I

Bild 26: Durch den Nord-Ausgang des Bahnhofes gelangt man direkt an den Hafen. Mit diesen Fähren über die 'Ij' gelangt man in die
Nord-Stadt.
Bild 27: Sicht von der Kaimauer aus auf die Hafenanlagen.
(aus 3 Fotos zusammengesetzt)
Bild 28: Mit der Fähre habe auch ich den Hafen überquert: Blick zurück auf den Hauptbahnhof.
(aus 5 Fotos zusammengesetzt)
Bild 29: Der westliche Teil des Hafens.


 

Utrecht:

Auf der gleichen Reise unternahm ich auch noch eine kurze Stippvisite in die Umgebung mit dem Besuch des dortigen Bahnmuseums.

Bild 1: Das Wahrzeichen dieser Stadt: Der Dom-Turm.
Bilder 2 bis 4: Auch hier, wie in Amsterdam, hat es Grachten durch die Altstadt. Sogar Lebensmittel und Getränke für Restaurants werden
per Schiff angeliefert (Bild 5).
Bild 5: Im Bahnmuseum in/bei der Station 'Maliebaan': Hier werden diverse ältere Fahrzeuge ausgestellt.

Bilder 6 und 7: Übersicht von der Passerelle in die Halle hinunter.
Bild 8: Gross-Dampflok ähnlich der Schweizer A 3/5.
Bild 9: Die "Spanisch-Brötli-Bahn" der Niederlande: die Arend.
Bild 10: Die dazugehörigen Wagen des ersten Zuges in diesem Land.

Bild 11: Frontansicht eines zweiteiligen Nahverkehrszug der NS. Dieses Aussehen erinnert mich an die Schnauze eines Dackels.